DramaTec & MWMedia presents: “Wir machen Hollywood mit Storytelling leistbar!”

Wir machen Hollywood mit Storytelling leistbar

Es ist geschafft! Heute präsentiere ich unseren neuen Unternehmensfilm. DramaTec und MWMedia schaffen Unternehmensfilme, die spannende Storys in Hollywood-Style erzählen. Unser Statement lautet: „Wir machen Hollywood mit Storytelling leistbar.“ Und damit sprechen wir auch ganz gezielt kleinere Unternehmen an.

Die beherrschende Idee zu unserer Story

Damit die Geschichte für ein Unternehmen und Interessentengruppen spannend ist, muss sie auch entsprechend konstruiert werden. – Sie hat Dramaturgie! Das ist es, womit wir arbeiten. Zuerst als Konzept und Drehbuch, dann auf audiovisueller Ebene als Film. Dramaturgie ist deshalb der Klebstoff, der den gesamten Inhalt unseres Unternehmensfilms, sogar unsere Intentionen und unser Geschäftsgebaren verbindet. Sie ist die beherrschende Idee, die unsere Vorstellung von spannenden Unternehmensfilmen für unsere Kunden zusammenhält.

5 Checkpoints, weshalb wir „Hollywood auch für IHR Unternehmen leistbar machen können“

1 „Zeit sparen“

Storytelling zählt auch im audiovisuellen Bereich mit langjähriger Erfahrung und hochwertig professionellem Equipment zur großen Stärke von DramaTec und MWMedia. Außerdem sind wir in unserer Arbeitsweise als kleines Team sehr unkompliziert. Kurz: Sie müssen sich relativ wenig Zeit für Ihr Unternehmensfilmprojekt und Entscheidungstreffungen nehmen. Denn es liegt in UNSERER Verantwortung, IHRE Story und Wünsche zu entdecken und mit einer kraftvollen Geschichte für Ihre Interessentengruppen zu visualisieren. Mit uns stehen Sie in direktem Dialog und Sie müssen nicht über Umwege mit verschiedenen Agenturen oder Ansprechpartnern kommunizieren.

2 „Unkompliziert Geld sparen“

Wer Zeit spart, der spart auch Geld. Und weil wir bei DramaTec & MWMedia unkomplizierte Typen sind, ist auch die Zusammenarbeit mit uns sehr unkompliziert. Ihre Wünsche sind unser Auftrag, aber es ist auch ein exklusiver Auftrag von DramaTec, Ihre Story mit Ihren eigenen Partnern für Sie zu entdecken, zu entwickeln oder auch zu produzieren. Und auch in diesem Fall gelingt ein erfolgreiches Projekt mit Komplexitätsreduktion durch direkte Kommunikationswege, die ich Ihnen jederzeit anbiete.

3 „Unverzichtbare Verlässlichkeit“

Direkte Kommunikationswege während eines Projektes bedeuten natürlich auch unverzichtbare Verlässlichkeit. Fixierte Termine oder Abgabefristen garantieren wir deshalb auch jederzeit. Verlässlichkeit erhalten Sie von DramaTec auch schon vor Projektstart und beginnt mit der Kostenkalkulation und Angebotslegung. Denn auch Sie sollen Ihre Kosten von Beginn an kennen.

4 „Organisation und Flexibilität“

Filmarbeit ist auch sehr viel Organisationsarbeit. Nicht selten gehen dabei Dinge schief. Drehorte müssen verlegt werden, Wettereinflüsse oder sonstige Umgebungsbedingungen erfordern ständige Flexibilität. Und auch kreatives Improvisationsvermögen gelingt nur aufgrund jahrelanger Erfahrung im Bereich dramaturgischen Storytellings. Schlussendlich werden wir aber in Manier unserer Storys sämtliche Hürden und Hindernisse überwinden, um unser gemeinsames (dramaturgisches) Ziel zu erreichen.

5 „Diskretion über ein Kundenleben lang“

Vor, während und nach Ihrem Unternehmensfilmprojekt gilt für uns als oberstes Gebot, höchste Diskretion zu bewahren. Unsere Verschwiegenheit gegenüber Dritten wahren wir außerdem auch nach Beendigung einer Kundenbeziehung. Wenn also auch Sie mit dem Wiedererkennungswert erzählter Geschichten Ihr Unternehmen, ihre Produkte oder Dienstleistungen als Marke stärken möchten, dann sind Sie bei DramaTec und meinem Filmproduktionspartner Matthias Witzemann Media genau richtig.

Es muss nicht immer „Hollywood“ sein

Spannende Unternehmensfilme müssen natürlich nicht immer Filmlook haben. Was zählt, ist die Geschichte zu einem Unternehmen, eines Produktes oder einer Dienstleistung. Und mit DramaTec entdecke ich diese Geschichten unabhängig des Unternehmensfilmgenres. Völlig egal, ob Sie einen Imagefilm, Produkt- und Werbefilm für Dienstleistungen oder Lehr- und Unterrichtsfilme wünschen.

Kontaktieren Sie mich hierfür doch gerne jederzeit und natürlich unverbindlich. Und vielleicht machen wir Hollywood schon bald auch für Ihr Unternehmen mit spannendem Storytelling möglich. Aber sehen Sie einfach selbst, Licht aus und Film ab…

DramaTec & MWMedia Unternehmensfilm 2021

 
cropped cropped cropped DramaTec
Zur Backstory Unternehemensfilm 2021
Weiterlesen DramaTec & MWMedia presents: “Wir machen Hollywood mit Storytelling leistbar!”

Storytelling mit Filmlook im Unternehmensfilm?

Storytelling mit Filmlook im Unternehmensfilm?

Der sogenannte Filmlook wird mittlerweile auch oft für die Produktion von Unternehmensfilmen gewünscht. Unabhängig davon, ob das Aussehen des Filmes auch eine spannende Geschichte – „Storytelling“ – beinhaltet.  Aber was verstehen wir eigentlich unter dem Begriff Filmlook? Wann sieht ein Unternehmensfilm wie ein spannender Spielfilm aus? Und ist Filmlook auch für kleinere Unternehmen noch leistbar?

Gesetz der Unschärfe

Sie kennen das bestimmt. Hochaufgelöste Videoclips mit möglichst perfekter Licht- und Farbsetzung und hoher Schärfentiefe. Aber gestochen scharfe Bilder sind nicht das Wesen des Filmlooks. Film sieht körnig und nur punktuell scharf aus. Die dynamische Schärfenverlagerung steuert unsere Wahrnehmung und die Perspektive des Zusehers. Film lebt vom Gesetz der Unschärfe oder wie ich zu sagen pflege: Dem konzentrierten Einsatz wahrnehmbarer Schärfentiefe.

Wir sehen nur das scharf, was wir auch scharf sehen sollen. Schärfenverlagerung bedeutet deshalb auch Spannung für Dinge zu schaffen, die sich (noch) außerhalb unseres Wahrnehmungsbereichs befinden.

Die Kunst der Licht- und Farbgebung

Die Licht- und Farbgebung ist maßgebendes Kriterium, das Filmlook von Videolook unterscheidet. Sie können in ihren gut ausgeleuchteten und farbenfrohen Videos am oberen und unteren Rand zwei dicke schwarze Balken verpassen und der Unternehmensfilm wird immer noch wie ein Videoclip aussehen. Filmkunst ist in erster Linie Lichtkunst und das hat sich auch mit der Digitalisierung nicht geändert.

Die Arbeit mit möglichst vielen natürlichen Lichtquellen in Kombination von atmosphärenschaffenden Farbtönen schaffen und stützen Dramaturgie und Emotionen, die mit Storytelling erzeugt werden. Der Filmlook eines Thrillers unterscheidet sich beispielsweise immer sehr auffällig vom Look einer Romanze.

Licht- und Farbsetzung sind wahrlich die hohe Kunst emotionaler Stimulanz, die uns die Form und den Inhalt eines Films als spannendes Gesamtwerk erleben lässt. Gewünschte Atmosphäre und Emotionen mit entsprechender Licht- und Farbgebung zu setzen ist außerdem eine Frage der Bild- und Raukomposition.

Bild- und Raumkomposition des Übernatürlichen

Wenn Sie sich den Look eines Spielfilms genauer betrachten, fällt Ihnen vielleicht eine nahezu übernatürliche Raumkomposition auf. Die Anordnung von Personen und Objekten geschieht also nicht nur rein zufällig und wegen bestimmter Einstellungsgrößen. Filmlook zu schaffen bedeutet auch, mit dem zweidimensionalen und flächigen Bild die Illusion von Tiefen und Dreidimensionalität zu schaffen.

Man könnte sagen, dass Komposition die übertriebene Position von Handlungselementen und Objekten bedeutet. Friedrich Wilhelm Murnau war ein Meister in der Bild- und Raumkomposition, die auch heute noch das Verständnis für Filmlook mitbestimmt.

Story mit Filmlook als leistbarer Unternehmensfilm

Schlussendlich braucht die vollendete Form des gewünschten Filmlooks auch den Inhalt einer starken Story. Oder wie ich immer wieder zelebriere: Form und Inhalt bedingen einander. Filmlook zu schaffen ist heute längst nicht mehr eine Frage unerschwinglicher Kosten für Objektive und Equipment.  Beides, Filmkunst und die Kunst des Geschichtenerzählens sind heute aufgrund unserer Erfahrung auch für kleinere Unternehmen mit DramaTec und meinem Partner MWMedia leistbar geworden.

Wie wir mit Storytelling „Hollywood“ für Sie leistbar machen, erfahren Sie nächste Woche mit der Präsentation unseres neuesten Unternehmensfilms.

 

 

 

Pixabay-Bild: Pupocheck

Weiterlesen Storytelling mit Filmlook im Unternehmensfilm?