Imagefilme mit Storytelling sind mehr als eine “Visitenkarte”

Imagefilme mit Storytelling sind mehr als eine Visitenkarte

Der Sommer ist endlich da, COVID scheint endlich überwunden und es wird Zeit, als Unternehmen wieder sichtbar zu werden. Warum Imagefilme mit Storytelling viel mehr als nur eine „bewegte Visitenkarte“ sind und warum Sie jetzt auf die großartigen Möglichkeiten individueller Imagestärkung zurückgreifen sollten, erfahren Sie in diesem kurzen Beitrag…

Trend von Online-Videos steigt weiter an

Bereits jetzt erzeugen Online-Videos rund 80% des weltweiten Web-Traffics. Mit der weiter zunehmenden Ausbreitung eines Breitbandanschlusses in unseren Haushalten kann auch ein weiter ansteigender Trend für den Konsum von Online-Videos erwartet werden. Der Umsatz aus der Online-Video-Werbung steigt übrigens auch weiterhin an.

Also ran an die Kamera und raus in die Unternehmen. Oder doch nicht? Imagefilme stärken das öffentliche Bild eines Unternehmens, zeigen Werte und Philosophie, wofür Unternehmen stehen. Genauso wie ein Produktfilm, ein Werbefilm für Dienstleistungen oder ein Lehr- und Erklärvideo verlangt der Imagefilm sorgfältige Planung und Konzeption, bevor die Dreharbeiten starten können. Damit nicht genug.

Sie brauchen eine starke Story, die Ihre Werte und Botschaft auch interessant und als „Stellvertreter“ für Ihr Unternehmen vermittelt. Mit rein deskriptiver Informationsvermittlung gelingt Ihnen kein spannender Imagefilm, sondern schlimmstenfalls eine gähnende Visitenkarte in audiovisuellem Format.

Reichweitensteigerung und Wiedererkennung in Kombination mit Emotion und Information

Imagefilme, die gut sichtbar auf der eigenen Website platziert sind, erhöhen die Verweildauer Ihrer Interessenten und Sie bleiben damit auch länger im Gedächtnis. Sie können den Imagefilm als Video natürlich auch mehrdimensional publizieren, sämtliche Kanäle bedienen, um höchstmögliche Aufmerksamkeit zu erregen. Damit einher geht die Steigerung des Wiedererkennungswertes.

Verzichten Sie dabei auf sämtliche Szenen der „Selbstbeweihräucherung“. Die wahre Größe eines Imagefilms mit Storytelling zeichnet sich dadurch aus, eben nicht das eigene Unternehmen prahlerisch im Hochglanzformat zu beschreiben, sondern Werte und Philosophie eines Unternehmens mit emotional ansprechenden Geschichten stellvertretend zu zeigen. Schlussendlich erreichen Sie die größten Wiedererkennungseffekte nur mit der erzählerischen Kombination von Emotion und Information.

Imagefilme mit Wert

In letzter Zeit fallen bestimmte Werbedienstleister immer wieder mit verlockenden Angeboten für Unternehmen auf. Dabei erhalten Sie zum Nulltarif ein Imagevideo mit dem Versprechen, eine „bewegte Visitenkarte“ zu erhalten. An sich nicht schlecht. Aber bitte bedenken Sie auch, dass solche Produktionen nichts, aber auch rein gar nichts mit einem Imagefilm zu tun haben, den Ihr Unternehmen verdienen würde.

Außerdem bewerben diese Dienstleister in Wahrheit nicht Ihr Unternehmen, sondern nur ihre eigene Dienstleistung. Sie merken das spätestens dann, wenn das Logo des Werbedienstleisters „Ihr“ Video überschattet. Außerdem kostet Sie die Produktion so eines Videos auch noch sehr viel Zeit. (Und schlimmstenfalls auch noch sehr viele Nerven.) Und Zeit kostet ja auch wiederum viel Geld.

Imagefilme sind keine Werbefilme oder „Visitenkarten“

Ein guter Imagefilm eignet sich, um Ihr Unternehmen als Marke zu inszenieren und ein wirkungsvolles Außenbild mit sämtlichen Wertigkeiten und hohem Widererkennungseffekt zu erzeugen. Im Mittelpunkt stehen deshalb weniger werbliche Intentionen für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen. Schon gar nicht die Aufzählung bloßer Fakten und Zahlen.

Mit einer packenden Story wird die Gefühlsebene der Videokonsumenten angesprochen, Nähe und Vertrautheit vermittelt. Damit verbunden beziehen sich bestimmte Eigenschaften und Werte, für die ein Unternehmen einsteht und als individuelles Alleinstellungsmerkmal mit emotional-dramaturgischen Stilmitteln kommuniziert. Verzichten Sie deshalb mit der Absicht einer Imagefilmproduktion auf ein selbstinszenierendes Unternehmensportrait. – Klingt widersprüchlich? Mag sein, aber Wertevermittlung mit Storytelling als Imagefilm gelingt am besten, wenn sich das Unternehmen selbst möglichst komplett aus dieser Geschichte rausnimmt.

DramaTec schafft Wertevermittlung mit Storytelling

Wenn Sie also tatsächlich mit einem eigenen Imagefilm und einer starken Story Ihre Interessenten nachhaltig begeistern möchten, verzichten Sie auf irgendwelche Versprechen dubioser Werbedienstleister, die sowieso nicht halten. Natürlich kostet ein gelungener Unternehmensfilm immer seinen Preis. Und in der Branche der Unternehmensfilme gilt auf alle Fälle: „Was nichts kostet ist nichts wert!“

Bei DramaTec erhalten Sie deshalb auch keinen Gratis-Imagefilm. Dafür erhalten Sie einen Imagefilm mit einer ansprechenden Story, der Ihre Werte und Ihre Philosophie ausdrucksstark vermittelt. Und das ist mein Versprechen an Sie! Neugierig geworden? Dann kontaktieren Sie mich doch gerne und jederzeit ganz unverbindlich.

 

 

Pixabay-Bild: Lucnarock

WeiterlesenImagefilme mit Storytelling sind mehr als eine “Visitenkarte”