Herzlich Willkommen bei DramaTec: „Ihr Professionist für Storytelling in Ihren Unternehmensmedien.“

Wer bin ich?

Wenn Sie schon länger zur Leserschaft meines Blogs zählen, kennen Sie mich und meine Tätigkeiten bereits. Mein Name ist Bertram Holzer und ich sorge für Action (Handlungen) in Ihren Unternehmensmedien.

DramaTec steht abgekürzt für „dramaturgische Technologien“ und genau damit befasse ich mich seit rund 30 Jahren. Wie ist es nun zu meiner Unternehmensgründung gekommen und warum beschäftige ich mich überhaupt mit der Konzeption und Erstellung von Unternehmensmedien mit Storytelling?

Warum mache ich Unternehmensmedien?

Ich schreibe wie gesagt schon seit sehr vielen Jahren in den verschiedensten Textgenres. Die Idee, mit DramaTec speziell unsere Unternehmen mit der Erstellung ihrer Medien zu unterstützen, ist erstmals vor ein paar Jahren entstanden.

Wenn Sie sich auf meiner Website umsehen, dann fällt ihnen sicher das Thema „Hollywood“ immer wieder auf. Die Medienindustrie Hollywoods und ihre Produkte sind die tragenden Säulen eines milliardenschweren Unternehmensmodelles. Ein wohlgemerkt auch sehr erfolgreiches Marketingmodell. Ich fragte mich also, ob nicht auch unsere heimischen Unternehmen von der Unterhaltungsindustrie und den Elementen des Geschichtenerzählens wichtige Erkenntnisse für erfolgreiches Marketing übernehmen könnten.

Um es kurz zu machen: Mit Storytelling erfolgreich Werbung und PR für Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen zu betreiben, hat mich ab diesem Zeitpunkt gefesselt und nicht mehr losgelassen!

Was ich für Sie tun kann

Ich analysiere, konzeptioniere und erstelle daher Unternehmensmedien aller Art. Schwerpunktmäßig zählen dazu die verschiedensten Unternehmens- und Websitetexte. Als Drehbuchautor entwickle und schreibe ich Ihren neuen Unternehmensfilm, den ich natürlich auch mit meinem oder Ihrem eigenen Produktionspartner realisiere. Und weil ich mein langjähriges Wissen gerne mit Ihnen und Ihren Marketingmitarbeitern teile, habe ich mit der Seminarreihe „Aristoteles in Unternehmung“ ein eigenes Ausbildungsprogramm für die Planung und Erstellung von Unternehmensmedien mit Storytelling entwickelt.

Wie ich mit Ihnen gemeinsam an Ihren Projekten arbeite

Auf meiner Website unter https://www.dramatec.at finden Sie ausführliche Informationen zu meinen Leistungsangeboten für Ihr Unternehmen. Wenn Sie sich dafür näher interessieren und mich zu einem Gespräch einladen, dann freue ich mich sehr auf unser persönliches Kennenlernen.

In einem nächsten Schritt stellen wir gemeinsam fest, ob und welches Produkt oder welche Dienstleistung sie tatsächlich benötigen. Sie beabsichtigen beispielsweise ein neues Unternehmensportrait bei mir zu beauftragen und wir erkennen, dass Sie Bedarf im Bereich Prozessdokumentation haben und das bestehende Portrait eines anderen Texters nicht die höchste Priorität hervorruft.

Meine restliche Arbeit für Sie ist dann relativ einfach. Wir wissen was zu tun ist und Sie können deshalb auch schon vor der schriftlichen Angebotslegung auf meine Kostenschätzung vertrauen. Denn auch Sie sollen verlässlich und bereits vor Auftragserteilung wissen, welche Leistungen Sie genau zu welchem Preis und zu welchem Zeitpunkt von mir erhalten.

Warum ich mit IHNEN arbeiten möchte?

Die COVID-Krise hat vielen Unternehmungen sehr geschadet. Aber ein Ende bedeutet nicht, dass ein Neubeginn unmöglich ist. Als Unternehmen liegt es an uns, gemeinsam Lösungen zu finden, um in unserer Gesellschaft sichtbar zu bleiben. Denn wir, unsere Gesellschaft, braucht SIE und IHRE Unternehmen!

Deshalb möchte ich mit Ihnen arbeiten. Völlig unabhängig davon, in welcher Branche Sie tätig sind. Wenn Sie einfache Lösungen in einer zusehends komplexer werdenden Welt bevorzugen, sich zielorientierte Aktivitäten wünschen und als Persönlichkeit eine einfache, aufrichtige und unmissverständliche Kommunikation befürworten, dann werden Sie gerne mit mir zusammenarbeiten. Und genau das werde ich auch tun und mit all meinem Wissen und meiner Erfahrung dafür sorgen, dass Sie mit Ihren Unternehmensmedien bei Ihren Interessentengruppen auch zukünftig sichtbar bleiben.

Apropos: Ich bin übrigens ein ganz gewöhnlicher Einzelunternehmer und werde mich auch zukünftig nicht in eine Gesellschaft oder Marke verwandeln. Sie können mich deshalb auch sehr gerne und jederzeit persönlich anrufen:

T +43 5577 22 106

Ich freue mich auf Ihr Interesse, mich und meine Leistungen für Ihr Unternehmen persönlich kennenzulernen.

Weiterlesen Herzlich Willkommen bei DramaTec: „Ihr Professionist für Storytelling in Ihren Unternehmensmedien.“

Der Text im Film: Das Drehbuch zum Unternehmensfilm

Imagebildung und Werbung mittels audiovisueller Bewegtbildkommunikation sind heute so günstig wie nie zuvor. Und günstig bedeutet auch für kleinere Unternehmen mit schmalen Budgets tatsächlich leistbar. Ambitionierte Amateurfilmer bringen Hollywood in die Wohnzimmer, zumindest in formal-technischer Hinsicht. Inhaltlich benötigt ein spannender Film immer noch eine starke Story oder mit anderen Worten: Ihre Zielgruppe wird sich den hochwertigsten Unternehmensfilm nicht ansehen, wenn die Inhalte langweilig sind.

Die Doppelung eines Filmtextes

Grundlage jedes Filmes ist ein Drehbuch. Das Drehbuch ist ein Text mit doppeltem Charakter. Einerseits ist es der Bauplan für eine audiovisuelle Story und andererseits ist es auch ein Lesedrama. Ja, Sie haben richtig gehört. Auch Ihr Unternehmensfilm, sofern er die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe erregen soll, ist in erster Linie ein Drama. Das Wort Drama wird oft im Zusammenhang mit Übertreibungen und Theatralik gebracht. Drama bedeutet jedoch nichts anders als Handlung oder in die englische Sprache übersetzt: Action! Und Dramaturgie ist die Methode, Handlungen und Ereignisse als Geschichte zu konstruieren. Wenn Sie also ein Drehbuch als dramaturgisches Werk und Grundlage für Ihren Unternehmensfilm beauftragen, dann stehen die Chancen gut, dass Sie auch einen spannenden Film erhalten. Und das wollen Sie doch auch oder?

Die besondere Kunst des Drehbuchautors

Im Prinzip unterscheidet sich die Arbeit eines Dramaturgen und Drehbuchautors nicht sonderlich von der Arbeit eines Autors anderer Textgattungen. Wir arbeiten mit altbewährten Strukturen und Elementen des Geschichtenerzählens. Wir schreiben mehr, als wir schlussendlich verwerten können, haben unsere Denkblockaden und verwerfen unzählige Ideen, bis wir tatsächlich unseren ersten brauchbaren Entwurf zu Papier bringen. Schreiben ist also ein zutiefst anstrengender und zeitraubender Akt. (Wenn man seine eigenen Qualitätsansprüche nicht völlig über Bord wirft.)

Aber wir Drehbuchautoren sind auch intensive Planer und noch intensivere Nachbearbeiter, damit das Ergebnis „funktioniert“ und eine drehreife Story vor uns liegt. Außerdem können wir nicht wie Romanautoren über die Gefühle von Figuren, ihr Innenleben mit sämtlichen Motivationen und Absichten schreiben. Wir müssen dieses Innenleben von Figuren mit Handlungen und Dialogen zeigen. Ein Drehbuch ist eine in Bildern erzählte Geschichte auf engstem Raum. Wenn Sie beispielsweise einen Unternehmensfilm beauftragen, dann müssen wir Autoren eine spannende Story mit allen erforderlichen Inhalten für Bildschirm oder Leinwand mit der Länge von etwa zwei Minuten erzählen können.

Die Planungsschritte zum Drehbuch

Das Drehbuch ist ein Filmtext und die Grundlage für das Filmproduktionsteam. Das Exposé wiederum ist im dramaturgischen Schaffungsprozess der erste Planentwurf zum produktionsreifen Drehbuch. Enthalten sind hierbei noch keine Dialoge oder Handlungsdetails, dafür aber die wichtigsten Plots und natürlich die dramaturgischen Spannungsbögen in der Story.

In weiterer Folge entsteht das Treatment, ein Text, den man als „Drehbuch ohne Dialoge“ bezeichnen könnte. Erst wenn die Szenenabfolge, die handelnden Figuren und die Story schlüssig und widerspruchsfrei sind und das Thema als Prämisse in spannender und glaubwürdiger Konstruktion erkennbar ist, beginne ich mit dem Schreiben des Drehbuchs. Ganz schön viel Arbeit und dann freuen Sie sich als Kunde verständlicherweise ja auch schon sehr und können den fertigen Film kaum abwarten.

Der Filmtext als Produkt

Betrachten Sie das Drehbuch und den Unternehmensfilm als zusammengehörendes Produkt. Nicht Zubehör, sondern wichtigste Grundlage überhaupt, dass Sie ein erfolgreiches Filmprodukt erhalten. Und als Unternehmer wissen Sie, dass hochwertige Produkte und Dienstleistungen auch nur die allerhöchsten Ansprüche verdienen. Hierfür spielt gerade im Kreativbereich der Zeitfaktor eine bedeutsame Rolle, damit Sie einen erfolgreichen Film Ihres Unternehmens als Endergebnis sehen.

Pixaybay-Bild: Tumisu

Weiterlesen Der Text im Film: Das Drehbuch zum Unternehmensfilm

Storytelling als PR-Konzept zur Krisenbewältigung?

Eines steht fest. Nicht alle Unternehmen werden die COVID-Krise überleben. Die gute Nachricht: Ein Neubeginn ist grundsätzlich für alle Unternehmen möglich. Werbung kostet Geld und angeblich soll man nur dann in Werbung investieren, wenn die Geschäfte schlecht laufen. Lässt sich so einfach sagen, denn wenn man gar kein Geld mehr hat, kann man sich ja auch keine Werbung leisten. Ich betrachte es als persönliches Anliegen, diese Unternehmen mit leistbaren Preisen zu unterstützen. Anderen Unternehmen, denen auch leistbare Preise nicht mehr weiterhelfen, versuche ich zumindest mit diesem Beitrag weiterzuhelfen und vielleicht noch wenig bedachte Möglichkeiten aufzuzeigen.

„PR-Arbeit ist die beste Werbung“

Diese Aussage stammt natürlich nicht von mir, aber es steckt meines Erachtens sehr viel Wahrheit darin. Wir alle haben ein Image, unabhängig davon ob wir uns als Privatperson oder Unternehmen präsentieren. Und hinter diesem Image verbirgt sich unsere einzigartige Persönlichkeit. Erinnern Sie sich nur daran, wie Sie ihr Unternehmen gegründet haben. Was dieses Unternehmen alles erreicht hat oder warum Kunden ausgerechnet bei Ihnen gekauft haben. Sie waren das. Ja genau. Sie alleine und Ihre Persönlichkeit waren es, die bereits lange Zeit vor dem Anlaufen der Marketing-Einheitsmaschinerie Ihre Unternehmung angekurbelt haben. Am Anfang war das Licht. Und dieses Licht waren Sie, als Sie eines Tages beschlossen, mit Ihrer Unternehmung und Ihren Ideen eine große Öffentlichkeit zu beleuchten.

Keine Scheu vor Eigenwerbung

Niemand kennt Ihr Unternehmen, Ihre Persönlichkeit und Ihre Geschäftsideen so gut wie Sie selbst. (Außer Sie leiden an einer Psychose.) Eigenwerbung hat nichts mit Eigenlob zu tun, wenn Sie sich auf Ihre Fähigkeiten und all Ihre positiven Stärken konzentrieren und diese auch aufrichtig kommunizieren. Lassen Sie sich bitte auch von niemandem einreden, dass Sie nicht schreiben können. (Haben Sie doch schon als Kind gelernt nicht wahr?)

Sie müssen für die ersten Schritte zum Neubeginn bestimmt kein professioneller Texter oder Werbefachmann sein. Worauf es ankommt ist, dass Sie über Ihre Ideen, Ihre Produkte oder Ihre Dienstleistungen in Zusammenhang mit Ihrer persönlichen Geschichte erzählen. Ob Sie ihre Geschichte in Form eines Brieftextes, eines Videos, eines Vortrags oder bei einem Netzwerktreffen erzählen ist dabei zweitrangig. Was zählt ist, dass Sie Ihren Zielpersonen über Ihre Leidenschaften und wofür Sie als Unternehmen brennen erzählen.

Erste Schritte und Überwindung struktureller Denkblockaden beim Neubeginn

Auch nach über 30 Jahren Erfahrung als Autor und Texter versichere ich Ihnen: „Schreibarbeit bleibt Schwerstarbeit.“ Aber Sie müssen bestimmt kein zweiter Tolstoi sein, um mit Ihrer Geschichte die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden zu gewinnen oder zurück zu erobern. Bleiben Sie einfach authentisch. Struktur und Dramaturgie erhält Ihr Text automatisch, wenn Sie über Ihre Erlebnisse und Konflikte berichten. Darüber, wie Sie Ihr Unternehmen aus anfangs unüberwindbaren Situationen schlussendlich doch noch erfolgreich zum Ziel manövriert haben.

Oder denken Sie nur an die vielen spannenden Geschichten aus Ihrem realen Leben, wie Sie vielleicht ihre ersten Produkte entwickelt oder eingeführt haben, wie schnell sich Ihre Zuverlässigkeit und Termintreue rasant weitergesprochen und zu immer mehr zufriedenen Kunden geführt haben. Ich könnte viele weitere Beispiele beliebig lange fortsetzen und bin mir sicher: Sie können das auch.

Lassen Sie einfach zu, dass Ihre Zielpersonen Sie besser kennenlernen. Was könnte so ein Empfänger denken? „Aha, da sitzt ja auch ein Mensch. Keine Marke oder keine Gesellschaft, die mir wieder einmal irgendetwas andrehen will. Das ist ein realer Mensch aus Fleisch und Blut, denn man auch noch persönlich anrufen kann. Und er erzählt mir zur Abwechslung einmal eine spannende Geschichte über sich und sein Unternehmen. Ohne überfallsartigem Werbegefasel und Verkaufsgeschwätz.“

Sie machen damit Ihren ersten Schritt, um die (erneute) Aufmerksamkeit Ihrer Kunden zu wecken. Und wenn Sie das geschafft haben, ist der Weg zum Verkauf nicht mehr allzu lang.

Broadcast Yourself?

Vielleicht sind Sie ein Fan audiovisueller Bewegtbildkommunikation? YouTube gilt auch heute noch als klassische Plattform für Selbstinszenierung und hat nicht selten vielen Vertretern dieser Gattung über Nacht Reichtum beschert. Ich möchte Sie nicht dazu ermutigen, sich als Improvisationskünstler selbst zu inszenieren. Aber die Möglichkeiten der Produktion und Veröffentlichung eines eigenen Imagevideos sind rein formal betrachtet heute so günstig wie nie zuvor.

Eine filmische Story benötigt jedoch auf alle Fälle Struktur und Dramaturgie, wenn Sie damit Aufmerksamkeit erregen möchten. Basis hierfür ist ein Drehbuch als Textgattung. Aber damit wären wir schon wieder beim Thema des nächsten Beitrags.

 

Pixaybay-Bild: santiagotorrescl95

Weiterlesen Storytelling als PR-Konzept zur Krisenbewältigung?